Veganer Apfel-Kuchen - Schweden - alt. mit Stevia

einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in wien
veganer apfel-kuchen
Alternativ habe ich dieses Rezept für den veganen Apfel-Kuchen auch für all jene unter Euch geschrieben, die mit dem Zucker Obacht geben sollen/wollen.

Was Du brauchst:
  • 180 ml Raps-Öl
  • 155 g Zucker oder 1/4 TL und 1/16 TL Steviosid Extrakt Pulver der Rebaudiana von Vitanatura.de  
  • Vanille
  • 1 EL Sojamehl
  • 375 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 100 ml Pflanzenmilch (z.B. Cashewmilch, Mandelmilch)
  • 250 g Ananas (klein geschnitten)
  • 500 g Äpfel (klein geschnitten)
  • 120 g Haselnüsse gemahlen
  • 1/2 TL Ingwer gerieben
  • 20 g Mandeln gehackt
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1/2 TL Piment
  • 20 g Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Braunhirsemehl

Wie Du's machst:
Bereite aus 120 ml Raps-Öl, 120 g Zucker/oder 1/4 TL Stevia, Vanille, Sojamehl, 350 g Mehl, Backpulver, Natron und der Pflanzenmilch einen Mürbteig zu und stelle ihn mind. 30 Minuten kalt.

Kleide eine Kuchenform damit aus.

Die restlichen Zutaten miteinander vermischen und auf den Mürbteig verteilen. Backe den Kuchen bei 180°C 60 Minuten.

Ein gutes Stück Kuchen für die Herbsttage.

Viel Freude beim Nachbacken & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien

Erzähle uns: Wie ist es Dir beim Backen gegangen? Hat Dir der Kuchen geschmeckt?  


Du kannst dieses Rezept gerne auch mit Deinen Freunden teilen! 


Mehr vegane Kuchen-Rezepte für Dich:
  1. Apfel-Muffin
  2. Karotten-Ingwer-Küchlein
  3. Mandel-Rolle


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hey,
der hört sich ja schön winterlich, wärmend an. danke für die tolle idee.

gruß
markus

Schatz was koch ich heute? hat gesagt…

Hallo Markus,

gerne und ja er ist schön winterlich, wärmend. Paßt gut zur derzeitigen Kälte.

Liebe Grüße
Ella